ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

edYOUcation Gmbh

Hehenberg 5

4851 Gampern

Geschäftsführung:

Andrea Maria Gschiel

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

 

Grundlage aller mit dem Veranstalter geschlossenen Verträge sind diese allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

Leistungen:

Unsere Leistungen umfassen die Durchführung der Seminare und Lehrgänge laut Ausschreibung. Genaue Informationen zu den einzelnen Seminaren und Lehrgängen finden Sie auf unserer Website. Wir vermitteln Ihnen Wissen und sorgen dafür, dass die Fähigkeiten und Kenntnisse, die zur Erreichung des Ausbildungszieles erforderlich sind, vermittelt werden.

 

Zahlungsbedingungen:

Die Höhe der Ausbildungsgebühr / der Fortbildungsgebühr ist auf der HP im Curriculum zu finden. Für Fortbildungen und Seminare wird der Betrag als Einmalzahlung fällig, für längerfristige Ausbildungen bieten wir die Möglichkeit zur Einmalzahlung sowie einer Ratenzahlung an. Möglichkeiten für Ratenzahlung und andere Zahlungsmodalitäten nach Vereinbarung. Mindestens 1/3 der Ausbildungsgebühr muss bei Anmeldung entrichtet werden.

Die Fortbildungsgebühr/Ausbildungsgebühr ist nach Rechnungslegung fällig.

Mahn- und Inkassospesen:

Der Kunde verpflichtet sich für den Fall des Zahlungsverzugs, die dem Unternehmen entstehenden Mahn- und Inkassospesen, soweit diese zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig sind, zu ersetzen. Im speziellen ist der Kunde auch verpflichtet, maximal die Vergütung des eingeschalteten Inkassoinstituts zu ersetzen, die sich aus der Verordnung des BMWA über die Höchstsätze der Inkassoinstitutionen gebührenden Vergütungen ergeben.

 

Stornobedingungen:

Der Kunde ist berechtigt, gegen Bezahlung einer Stornogebühr von 50% der Veranstaltung Gebühr, ohne Angaben von Gründen, vom Vertrag zurückzutreten, wenn der Rücktritt außerhalb eines gesetzlichen Rücktrittsrechtes erfolgt. Erfolgt ein Rücktritt innerhalb von zwei Wochen vor dem Veranstaltungsbeginn, so ist der gesamte Veranstaltungsbetrag zu bezahlen. Ist die Stornogebühr übermäßig hoch, so unterliegt sie dem richterlichen Mäßigungsrecht. Besucht der Teilnehmer einen Teil der Veranstaltung nicht, so ist die Veranstaltungsgebühr vollständig zu bezahlen. Nach dem 1. Modul ist bei einem späteren Ausscheiden ganz gleich aus welchem Grund die gesamte Veranstaltungsgebühr sofort fällig, bzw. wird nicht mehr rückerstattet.

Ausschluss:

Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer von der Veranstaltung aus wichtigen Gründen auszuschließen, insbesondere wenn die Veranstaltung besonders gestört oder verletzt wird. Der Veranstalter behält sich weiters vor, Teilnehmer aus Grund einer Krankheit, bzw. mangelnder Gesundheit nicht teilnehmen zu lassen oder auch aus der bereits begonnenen Teilnahme auszuschließen. Erfolgt ein Ausschluss eines Teilnehmers nach Beginn der Veranstaltung aufgrund einer besonderen Verletzung/Störung oder mangelnder Gesundheit des Teilnehmers, so bleibt der Entgeltanspruch des Veranstalters in vollem Umfang aufrecht. Es kann jedoch ein Ersatzteilnehmer genannt werden, der von der Veranstalterin akzeptiert werden muss.

 

Leistungsänderungen:

Sachlich gerechtfertigte und geringfügige Änderungen können von dem Veranstalter vorgenommen werden.

Wir weisen darauf hin, dass die Veranstaltung nur durchgeführt werden kann, wenn die in den einzelnen Veranstaltungsbedingungen vorgegebene erforderliche Teilnehmerzahl erreicht ist. Falls die Veranstaltung nicht stattfinden kann, wird jeder Teilnehmer rechtzeitig in Kenntnis gesetzt und sämtliche bereits getätigte Zahlungen werden zurückerstattet. Dies gilt auch dann, wenn die Veranstaltung durch höhere Gewalt nicht stattfinden kann.

 

Verschwiegenheitserklärung:

Die Seminarleitung und die Teilnehmer/innen verpflichten sich wechselseitig, all von den anderen Teilnehmern und von der Seminarleitung erhaltene Informationen streng vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben.

 

Datenschutz:
Wir speichern oder verarbeiten keine personenbezogenen Daten, außer Sie als Kunde erteilen uns den Auftrag dazu oder gehen mit uns ein Vertragsverhältnis ein. Die persönlichen Daten, die uns von Kunden überlassen werden, werden vertraulich behandelt und keinesfalls Dritten überlassen. Wir speichern die IP-Adressen zum Zweck des Falles von Eingriffen der Nutzer in unsere Webseiten oder bei sonstigen Rechtsverstößen durch die Teilnehmer, um die erforderliche Identifizierung zu ermöglichen. Ihre Daten werden solange verarbeitet, solange das eingegangen Vertragsverhältnis dauert, bzw. solange wir eine gesetzliche Verpflichtung zur Verarbeitung Ihrer Daten haben, z.B. Aufbewahrungspflicht gemäß der BAO oder dem ZivMedG. Nach Ablauf der gesetzlichen Verpflichtung werden Ihre Daten automatisch gelöscht.

 

Teilnahmebestätigung:
Wenn der Kunde mindestens 75% des Kurses besucht und den Kurspreis bezahlt hat, besteht zum Kursende Anspruch auf Ausstellung einer Teilnahmebestätigung. Bei eLearning-Kursen, wenn mindestens 75% der Präsenzkurszeit besucht wurde und 75% der Übungsbeispiele (auf eLearning-Basis) bearbeitet wurden. Teilnahmebestätigungen für Kurse zurückliegender Jahre können aus organisatorischen Gründen nicht mehr ausgestellt werden.

 

Ton- und Videoaufnahmen:

Das Anfertigen von Ton- bzw. Videoaufnahmen im Kursbetrieb (durch KundInnen) ist nicht gestattet.

 

Urheberrecht:

Die im Rahmen von Ausbildungen/Fortbildungen/Weiterbildungen ausgehändigten/ausgehängten Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht- auch nicht auszugsweise-ohne Einwilligung des Unternehmens vervielfältigt oder gewerblich genutzt werden. Sämtliche bestehende Urheberrechte verbleiben bei der edYOUcation GmbH

Stand: 23.09.2020

© 2020 by edYOUcation GmbH

Hehenberg 5

4851 Gampern

0660/4540206

office@edyoucation.at

Mit dem Erwachsenenbildungsqualitätssiegel (EBQ) wird bestätigt, dass die Einrichtung die Qualitätskriterien des Erwachsenenbildungsforum OÖ erfüllt.