Skip to content

Blog

Blogbeitragsfoto zum Blogbeitrag Das weise Herz edyoucation Aus- und Weiterbildungen

Das weise Herz – Emotionen und Energie: Sie erschaffen und verändern uns und alles um uns

Deine Gefühle können deine große Stärke oder aber deine große Schwäche sein, die deine Existenz vernebelt. Wenn du lernst, sie zu identifizieren und mit ihnen umzugehen, wirst du ein großartiger Bauherr deiner Realität, deines Glückes sein. Menschen auf dem Weg zur Erkenntnis stehen mit beiden Beinen fest auf dem Boden, kennen Demut und achten das Große. Sie fügen sich der größeren heilsamen Ordnung des Lebens und meistern, was zu Meistern ist, indem sie die eigene Verantwortung wahrnehmen und übernehmen. Das Schicksal anderer zu respektieren und dem auch zuzustimmen.

Die drei Arten der Empathie

Die emotionale Empathie wird auch als emotionale Sensitivität bezeichnet. Sie macht es möglich, das gleiche zu fühlen wie andere Menschen (Mitgefühl). Hinzu kommen Merkmale wie emotionale Ansteckung (Stimmungsübertragung) und Hilfsimpuls. Emotionale Empathie ist eine nahezu „automatische“ Reaktion auf die Gefühle Anderer. Zum Beispiel können viele Mütter bis zu acht verschiedene Tonlagen ihres schreienden Babys zutreffend unterscheiden und das jeweilige Bedürfnis erkennen (statt alles als Hunger zu interpretieren). Betroffenheit allein ist kein zuverlässiges Anzeichen von Empathiefähigkeit. Die emotionale Empathie macht es möglich, sich in die Gefühlswelt anderer Menschen hineinzuversetzen. Das ist besonders wichtig, wenn es darum geht, vertrauensvolle, gut „funktionierende“ zwischenmenschliche Beziehungen zu schaffen. Emotionale Empathie stärkt den Zusammenhalt.
Ausblick auf den Strand

Das gesunde Selbst – wenn Bewusstheit deine Realität verändert

Mai 10, 2021 edyoucation Gehen wir mal davon aus, dass es keine objektive Welt gibt. Es gibt nur deine ganz persönliche Sicht auf die Welt, die wiederum von deinen Einstellungen und Denkmustern abhängt. Was du wahrnimmst, ist nicht zufällig und ohne Grund ausgewählt. Das, was du denkst, das bist du, und allein dies kreiert deine Realität. Und wenn dir das nicht gefällt, hast du jederzeit die Möglichkeit, deine Sicht über dich zu ändern, und somit verändert sich dein Feld, deine Art der Handlungsfähigkeit – und damit alles um dich herum.  Es ist eine Entdeckungsreise zu dir selbst. Selbst im wahrsten Sinn, da du dich anders wahrnehmen wirst. Eine gesunde Sicht zu bekommen bedeutet jedoch nicht, alles gutzuheißen, was nicht gut war. Es bedeutet vielmehr, in der Beobachtung zu bleiben und umzuwandeln. Es ist gut, aber auch nicht einfach, dein Leben in die Hand zu nehmen und dich weiterzuentwickeln. Lass dir Zeit, alles wird gut, Schritt für
Die systemische Erlebenspädagogik aus der Sichtweise der TeilnehmerInnen

Die systemische Erlebenspädagogik aus der Sichtweise der TeilnehmerInnen

Wieso viel und lang reden – wir lassen die KundInnen sprechen: Feedback der TeilnehmerInnen des Edyoucation Lehrgangs TrainerIn der 7 Kernkompetenzen der Erlebenspädagogik 2020/2021: „Es waren sehr viele gute und hilfreiche Tools, die wir lernen durften. Hilfreich fürs Coaching und fürs Leben. Das Erleben und die Erfahrungen waren authentisch. Dass wir selbst alles durchgemacht, bzw. erlebt haben, hilft mir das auch weiterzugeben. Bei Hilfsbedarf/Fragen/Wegkreuzungen waren beide Lehrerinnen immer da und haben mich unterstützt. Das herzliche Umfeld, die Atmosphäre, einfach alles an Hehenberg tut mir gut! 😊“